Kultur

„Herr der Ringe“ Meisterwerk ist am Samstag, 28. Dezember, in Heilbronn zu erleben

Die lyrischen Melodien der Elben

J.R.R. Tolkiens Meisterwerk „Herr der Ringe“ geht erneut als Konzert mit symphonischen Orchester und Chor auf Tournee. Bereits 100 000 Besucher ließen sich vom Live-Konzert mit großem Orchester und Chor begeistern.

Stargast Billy Boyd

Im kommenden Winter ist dieses sagenhafte Konzert mit Stargast Billy Boyd , der Pippin Tuk spielt, auch in Heilbronn zu erleben. Am Samstag, 28. Dezember, kommt „Der Herr der Ringe & Der Hobbit – Das Konzert“ um 20 Uhr in die Harmonie.

Dort wird in einer zweistündigen Abendaufführung die sagenhafte doppelte Trilogie in einem einmaligen musikalischen Ereignis zum Leben erweckt. Von den bedrohlichen Klängen Mordors und dem schrillen Angriff der schwarzen Reiter bis hin zu den wunderschönen lyrischen Melodien der Elben - fast 100 Mitwirkende werden den Konzertsaal in einen musikalischen Schauplatz Mittelerdes verwandeln.

Aus den beiden Filmtriologien ist Pippin-Darsteller Billy Boyd dabei, der für Peter Jackson „Edge of Night“ in Herr der Ringe sowie „The Last Goodbye“ in Der Hobbit komponiert und gesungen hat.

Er wird diese Werke mit einem Orchester einem Live-Publikum präsentieren.

Die Presse feiert „Der Herr der Ringe & der Hobbit – das Konzert“ als „hochemotionales und mythisches Erlebnis“ und preist: „Knapp 100 Akteure – vom gut aufspielenden Orchester über den stimmstarken Auenland-Chor bis hin zu den hervorragenden Solisten – zeigten Einsatz, um das Publikum in Tolkiens weltberühmte Fantasy-Welt zu versetzen…

Ob bombastisch mit Pauken und Gong oder elbenhaft zarten Flötentönen: Immer wieder erklangen die bekannten, Oscar-prämierten Melodien von Howard Shore aus der Filmtrilogie, die sofort für das passende „Kino im Kopf“ sorgten….