Kultur

Filmfestival: Gespräch mit Egoyan über Mannheim und Europa

"Die Stadt, in der man Fassbinder entdeckt hat"

Archivartikel

Kurzzeitig ist Atom Egoyan im Manheimer Stadthaus nicht mehr auffindbar. Hat sich der kleine, zart gebaute Mann, den Fernsehleute vor die Tür gebeten haben, irgendwo verlaufen? Schließlich ist es 25 Jahre her, dass er zuletzt in Mannheim war. Aber erinnern kann er sich noch gut. "Die Stadt hat sich enorm verändert", findet er gegenüber unserer Zeitung, und scheint es positiv zu meinen. "1984

...
Sie sehen 18% der insgesamt 2297 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00