Kultur

Kunst Neue Jugendstil-Sammlung im Wiesbadener Landesmuseum / Schenkung von Ferdinand W. Neess umfasst 570 Werke

Die Versöhnung von Natur und Kultur

Archivartikel

Einst stand die Frauenbüste im Schaufenster eines Pariser Juweliers. Doch die vergoldete und versilberte Bronze erregte das Missfallen der Damenwelt um 1899, die sich gegen die unerreichbar schöne „Natur“-Allegorie von Alphonse Mucha wehrte. Jetzt ist die Skulptur eine der Glanzpunkte der neuen Jugendstil-Sammlung im Museum Wiesbaden. Sie zeigt zwar die Schauspielerin Sarah Bernhardt, aber der

...

Sie sehen 14% der insgesamt 3047 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema