Kultur

Hintergrund Am Karlsruher Zentrum für Kunst und Medientechnologie arbeiten Spezialisten an der Restaurierung alter Videos

Die Video-Doktoren heilen am offenen Band

Archivartikel

Ein leichter Hauch von Alkohol liegt in der Luft. Die Fahne entsteigt einem schmalen braunen Lederlappen, der zwischen zwei antiken Videogeräten liegt. Das wichtigste Utensil für Christoph Blase, einen der Video-Doktoren des Zentrums für Kunst und Medientechnologie (ZKM) in Karlsruhe. Mit dem Lappen säubert er die Videoköpfe, die sich beim Abspielen der alten Bänder schnell mit Schmutz

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3455 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00