Kultur

Kunst

Döbele stellt Werke von Max Uhlig aus

Archivartikel

Die Mannheimer Galerie Döbele Kunst zeigt bis zum 5. Dezember in ihrem Schaudepot Werke von Max Uhlig. Die Schau biete einen Überblick über das Gesamtwerk Uhligs, teilte Döbele am Dienstag mit.

Uhlig erhält Ende November den Kunstpreis der Schmidt-Rottluff-Stiftung in Chemnitz, der an eine herausragende zeitgenössische Kunstposition vergeben wird. Zudem bemalte er jüngst alle 14 Glasfenster der eingeweihten Magdeburger Johanniskirche.

Anders als öffentliche sind private Kunstgalerien vom Corona-Lockdown nicht betroffen. Der Veranstalter bittet Interessierte dennoch um eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0621/49 49 61 22. 

Zum Thema