Kultur

Film ZDF-Produktion „Fabian“ unter der Regie von Dominik Graf

Dreharbeiten bis Mitte September

Die Dreharbeiten für die Kinokoproduktion „Fabian“ des Mainzer Senders ZDF sollen Mitte September abgeschlossen sein. Regie führt Dominik Graf, der Film ist seine Interpretation von Erich Kästners 1931 veröffentlichten und später durch die Nationalsozialisten verbotenen Roman „Der Gang vor die Hunde“. Gedreht wird derzeit in Görlitz, Berlin und Brandenburg, wie das ZDF am Mittwoch mitteilte. Die Hauptrolle spielt Tom Schilling, an seiner Seite sind unter anderen Albrecht Schuch, Saskia Rosendahl, Michael Wittenborn und Meret Becker zu sehen. Das Drehbuch stammt von Graf und Constantin Lieb.

Tom Schilling spielt Jakob Fabian, der in Berlin tagsüber in der Werbeabteilung einer Zigarettenfabrik arbeitet und nachts durch Unterweltkneipen, Bordelle und Künstlerateliers zieht. Währenddessen spitzt sich das politische Klima in der Spätphase der Weimarer Republik zu. Fabian beobachtet die politischen In einem Künstleratelier begegnet er Cornelia Battenberg (Saskia Rosendahl), einer Frau, die eigentlich der Männerwelt abgeschworen hat, aber dann doch eine Liebesbeziehung mit ihm beginnt. „Fabian“ ist eine Kinokoproduktion von Lupa Film unter anderem mit dem ZDF und Arte. Der Film kommt voraussichtlich 2020 ins Kino, der Sendetermin im TV steht noch nicht fest. 

Zum Thema