Kultur

Kulturpolitik Ilk und Yildiz treten Dienst in Baden-Baden an

Duo folgt auf Johan Holten

Archivartikel

Die Kuratoren Cagla Ilk (43) und Misal Adnan Yildiz (40) leiten künftig die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden. Das teilte das Kunstministerium in Stuttgart zum Amtsantritt des Duos am Montag mit. Die beiden sind Nachfolger von Johan Holten (44), der seit 2019 als Direktor der Kunsthalle Mannheim arbeitet und vor seinem Wechsel nach Baden-Baden den Heidelberger Kunstverein leitete.

Ilk und Yildiz sind beide in der Türkei geboren. „Die beiden international vernetzten Kuratoren haben mit konkreten Plänen für die strategische Ausrichtung der Kunsthalle überzeugt“, sagte Kultur-Staatssekretärin Petra Olschowski. Bei Ilk und Yildiz stünden die Themen Gerechtigkeit und Migration im Vordergrund.

Vielfältige Erfahrungen

Ilk hat in Berlin und Istanbul Architektur studiert. Zuvor arbeitete sie als Dramaturgin und Kuratorin am Maxim-Gorki-Theater in Berlin. Zudem hat sie mehrere Ausstellungen kuratiert, darunter mehrere Ausgaben des „Berliner Herbstsalons“. Bis 2012 war sie als Produzentin, Regisseurin und Dramaturgin im Ballhaus Naunynstrasse in Berlin tätig.

Yildiz hat Bildende Kunst und Bildtheorie in Istanbul studiert. Von 2011 bis 2014 arbeitete er als künstlerischer Leiter am Künstlerhaus Stuttgart, anschließend war er bis 2017 Direktor der neuseeländischen Kunstgalerie Artspace Aotearoa.

Die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden ist ein Ausstellungshaus ohne eigene Sammlung. Gezeigt werden klassische, moderne und zeitgenössische Kunst in vier bis sechs Ausstellungen pro Jahr.