Kultur

Durch dick und dünn

Archivartikel

Mein Freund Thilo hatte es dicke: Er wollte keine Schmöker mehr vor dem Badewasser retten. Und kein Eselsohr mehr erdulden. So kaufte er sich: einen Tablet-Computer, auf dem man sie bequem lesen kann - Bücher. Nein, natürlich gebe es zu der Papiervariante keinen großen Unterschied. Und wenn nur Vorteile: Die Speicherkapazität sei praktisch unbegrenzt und die Auswahl an Titeln auch. Hinzu käme,

...
Sie sehen 29% der insgesamt 1419 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00