Kultur

Büchner-Preis Felicitas Hoppe erhält renommierte Auszeichnung

"Eigensinnige und uneitle Prosa"

Archivartikel

Mit Felicitas Hoppe bekommt eine höchst ungewöhnliche Erzählerin den renommierten Georg-Büchner-Preis. Die Geschichten der 51 Jahre alten Berliner Schriftstellerin entführen den Leser in einen schwerelosen Mikrokosmos zwischen Traum und Realität, Wunsch und Wirklichkeit. Die Autorin zeichne sich durch eine "lakonische und lyrische, eigensinnige und uneitle Prosa" aus, befand die Jury der

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2692 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00