Kultur

Bayreuther Festspiele Von Sonnenaufgang bis „Lohengrin“ – Protokoll eines Festivaltages

Ein Hauch von Harry Potter liegt in der Luft

Archivartikel

Bayreuth, 5.33 Uhr: Die ersten Sonnenstrahlen erreichen den Baumhain am Grab Richard Wagners und seines Hundes Russ. Stille.

7.36 Uhr: Eine neonorange gekleidete Joggerin bekreuzigt sich, als sie am Grab vorbeiläuft. 22 Grad.

9 Uhr: Über dem Königsportal des Festspielhauses hisst ein Mann die W-Fahne.

9.45

...

Sie sehen 11% der insgesamt 2839 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema