Kultur

Mannheimer Sommer Italienisches Jazzoratorium „I cosmonauti russi“ – und das Jazzkonzert in Schwarz, „The Black Project“

Ein Reisepass für Raum und Zeit

Archivartikel

Wohl nicht alle Kosmonauten, die von Russland aus in den 1960ern ins All geschossen wurden, sind zurückgekommen. Und das war oft „nicht mal eine Zeile in der ‚Prawda’ wert“, wie in „I cosmonauti russi“ mit Bedauern festgestellt wird. Einem Stück, das (wieder mal) die Genregrenzen deutlich überschreitet, zwischen Oratorium, Oper, Jazz und Filmmusik changiert.

Verfasst hat es der

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2793 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00