Kultur

Musiktheater Yona Kim zeigt in Heidelberg einen "Maskenball", der Verdis Geschichte erzählt, und doch auch die Bühne selbst thematisiert

Ein Theater ist ein Theater ist ein . . .

Archivartikel

Blut, Schmerz und Tränen. Riccardo muss sterben. Er windet sich. Er röchelt. Er versucht es aber noch einmal und hebt die Stimme: "Io moro" (ich sterbe). Das folgende "Addio" an die Welt der Lebenden kann er gar nicht mehr zu Ende führen, schon kommt ein dunkles Grollen über den Himmel. In schwarzes b-Moll taucht Verdi den tragisch donnernden, von Becken zischenden und abrupt endenden

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4399 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00