Kultur

Literatur "Die Freude und der Tod" - die heiter-nachdenkliche Lebensbilanz des Politologen Alfred Grosser

Ein unbestechlicher Beobachter

Archivartikel

Mit Alfred Grosser über die (deutsch-französische) Geschichte zu sprechen und dabei in der Vergangenheit zu verharren, ist eine Unmöglichkeit. Soviel der 86-jährige Politologe und Historiker auch darüber erzählen kann, er spannt doch immer den Bogen zum aktuellen Heute.

Das gilt auch für sein Schreiben und sein jüngstes Werk "Die Freude und der Tod" - keine Autobiografie, sondern eine

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2852 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00