Kultur

"Faust"-Spektakel in Schwäbisch Hall Christoph Biermeier inszeniert "Der Tragödie erster Teil" bei den Freilichtspielen

Ein von Effekten lebendes Spektakel auf die Treppe gezaubert

Archivartikel

Zuletzt stand "Der Tragödie erster Teil" von Goethes "Faust" 1995 und 1996, in der Inszenierung des damaligen Intendanten Achim Plato, auf dem Programm der Freilichtspiele Schwäbisch Hall. Zum Auftakt der 87. Spielzeit präsentiert Platos Nachfolger, der jetzige Intendant Christoph Biermeier eine von ihm selbst verantwortete Neuinszenierung. Die rund zweieinviertelstündige Aufführung gerät zu

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2949 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00