Kultur

Corona Ufa-Chef Nico Hofmann sorgt sich um Zukunft der Kinos

„Einfach nicht rentabel“

Archivartikel

UFA-Chef Nico Hofmann (Bild) sieht angesichts der Auswirkungen der Corona-Pandemie mit großer Sorge auf die Zukunft der Filmtheaterbetriebe: „Dem Fernsehen geht es zwar wesentlich besser als dem Kino. Aber ich sehe bei vielen Kollegen, wie zum Beispiel bei den Schauspielern, den wirtschaftlichen Druck. Jeder wünscht sich, dass wir aus der Krise herauskommen. Aber es wird noch viel, viel länger

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2395 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema