Kultur

Festspiele Ludwigshafen Robert Wilsons Interpretation von Brechts „Dreigroschenoper“ begeistert als Gastspiel des Berliner Ensembles

Elend in Marmor gemeißelt

Nein, Emotion ist seine Sache nicht. Nicht die Bertolt Brechts und auch nicht die von Robert Wilson. Zur Vermeidung psychologischer Einfühlung des naturalistischen Theaters verordnete der Augsburger Entfremdungsdramatiker seinen Darstellern Distanz zum Text, zum Publikum und zu sich selbst. Der texanische Weltruhm-Regisseur dreht die Schraube noch weiter, zieht seine artifizielle Spieluhr mit

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3770 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema