Kultur

Kunstgeschichte Übermalung in berühmtem Gemälde geklärt

Entdeckung zu Vermeer

Archivartikel

Jan Vermeer hat sein berühmtes Bild „Brieflesendes Mädchen am offenen Fenster“ nicht selbst nachträglich verändert. Anders als bisher angenommen, wurde das „Bild im Bild“ eines nackten Cupido (Amor) im Hintergrund erst Jahre später von fremder Hand übermalt, wie der Direktor der Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister, Stephan Koja, sagte.

Er sprach von einem spektakulären Fund im Zuge der Restaurierung des Gemäldes aus dem 17. Jahrhundert, das zu den Dresdner Hauptwerken gehört. Es soll die von dem Delfter Maler geschaffene Fassung so weit wie möglich zurückerhalten. Die Hälfte des Liebesgotts, der der Briefleserin über die Schulter zu schauen scheint, ist bereits freigelegt.