Kultur

Klassik Gustavo Dudamel hat beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker begeistert / Per Radio und Fernsehen wurde es in mehr als 90 Länder übertragen

Erfrischender Wirbelwind aus Venezuela

Archivartikel

Mit viel südamerikanischem Feuer hat Maestro Gustavo Dudamel gemeinsam mit den Wiener Philharmonikern 2017 musikalisch eingeläutet. Der 35-jährige gebürtige Venezolaner hauchte dem traditionellen Neujahrskonzert am gestrigen Sonntag viel frischen Wind ein - ohne aber an der Identität der Veranstaltung zu kratzen.

Die Stücke der Strauß-Dynastie im glanzvoll dekorierten Musikverein

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3010 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00