Kultur

Das neue Buch Annette Pehnt zeigt in ihrem neuen Erzählband ein Talent für genaue Beobachtungen

Facetten des Schweigens

Archivartikel

Annette Pehnts Prosa will sich nicht in die konformistische Welt fügen. Ihre Figuren waren immer schon Außenseiter oder lebten am Rande der Gesellschaft. So zeichnete die Freiburger Anglistin in ihrem Roman "Mobbing" die Geschichte der Ausgrenzung eines Familienvaters am Arbeitsplatz nach, die durch die Ignoranz seiner Chefin ausgelöst wird. Jetzt stellt uns die 42-Jährige Facetten des

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2919 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema