Kultur

Kunst Zwei kleinere Ausstellungen in der Mannheimer Kunsthalle rufen Michael Buthe in Erinnerung und machen mit der Französin Elsa Guillaume bekannt

Fantasie, Lebensfreude und auch Kritik

Archivartikel

Ein „Umbruch“ genügt der Mannheimer Kunsthalle offenbar nicht. Parallel zur gleichnamigen großen Ausstellung im Neubau des Museums (und mit längerer Laufzeit als diese) präsentiert das Haus am Friedrichsplatz deshalb noch zwei zusätzliche kleinere. Und diese zu künstlerischen (Wieder-) Entdeckungen einladenden Schauen setzen dazu deutliche Kontraste. Wo die große Ausstellung im Ganzen eher

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4140 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema