Kultur

Der neue Film In "Das Märchen der Märchen" verquickt Matteo Garrone drei Geschichten aus Giambattista Basiles "Il pentamerone" zu einem opulenten Schaustück

Fantasy-Kino im Reich der Sinne

Archivartikel

Matteo Garrone gehört zur Generation der jungen "wilden" italienischen Filmemacher, die, stark von Pier Paolo Pasolini und Bernardo Bertolucci geprägt, sich mit (Gesellschafts-)Politik ("Reise in das Reich der Camorra") auseinandersetzen und in radikal persönlichen Filmen ("Körper der Liebe") die zerstörerischen Folgen von Zweier- und Dreierbeziehungen untersuchen. Diese beiden Grundthemen

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2855 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00