Kultur

Jazz Das neue Album „Prismatic Colours“ des Mannheimer Pianisten Volker Engelberth ist anspruchsvoll und zugleich unterhaltsam

Farben zum Klingen gebracht

Archivartikel

Im Jazz muss ein Musiker ständig Entscheidungen treffen. Jede neue Note, ein rhythmischer Akzent, eine harmonische Umdeutung – all dies kann den Verlauf und Charakter einer Improvisation maßgeblich verändern. Sie kann dadurch lebhaft, traurig oder nachdenklich werden. Wie dieser kreative Prozess letztlich verläuft, ist aber ein Geheimnis, das selbst musikwissenschaftliche Analysen kaum lüften

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4316 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00