Kultur

Rock am Ring Mit friedlichen und kultivierten Fans, den US-Rockern Palisades und Drangsal aus Herxheim hat das Nürburger Ereignis begonnen

Festival zwischen Euphorie und Überzeugung

Archivartikel

Wenn sich 684 Tonnen Bühnenaufbauten, 3500 Meter Kabel und mehr als 38 Kilometer Zaun zu jenem Großereignis formen, das als Traditionsfestival seit Jahrzehnten die Massen in die Eifel lockt, ist Rock am Ring wieder am Nürburgring eingetroffen. Dass sich Zehntausende Fans – vom Festival-Neuling bis zum Anhänger der ersten Stunde – wie selbstverständlich schon Tage vor dem ersten Akkord auf

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2470 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema