Kultur

Berlinale Bei der Preisgala gehen zwei Silberne Bären nach Deutschland – an die Regisseurinnen Nora Fingscheidt und Angela Schanelec

Film über Suche nach jüdischer Identität gewinnt

Archivartikel

„The best director of the Berlinale“, (der beste Leiter der Berlinale) – so hat Juliette Binoche, Vorsitzende der Jury, den scheidenden Chef Dieter Kosslick verabschiedet. Als Geschenk gab’s bei der Preisgala einen mannshohen goldenen Teddybären. Ein emotionales Finale.

Der Goldene Bär dagegen landete in den Händen von Nadav Lapid. In „Synonymes“ zeigt er einen Mann, der neue Wurzeln

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2374 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema