Kultur

Das Interview Florian Sebastian Erker will mit seinem in Mannheim gedrehten Krimi „Die unsterbliche Partie“ das Filmgeschäft reformieren / Premiere im Atlantis-Kino

Filmemacher Erker: „Wir brauchen Tiefe, aber unterhaltsam“

Archivartikel

In Mannheim ist ein ungewöhnlicher Film entstanden: „Die unsterbliche Partie“. Der Krimi wurde gedreht, produziert und geschrieben vom Regie-Autodidakten Florian Sebastian Erker - quasi ohne Budget. Das erklärte Ziel: Dem deutschen Filmgeschäft vor Augen zu führen, wie selten Produktionskosten und Qualität in Relation stehen, wie Erker im Interview erklärt.

Herr Erker, das von Ihnen

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5249 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema