Kultur

Klassik Karl-Heinz Steffens leitet die Deutsche Staatsphilharmonie zum letzten Mal in Mannheim

Finale auch ein Anfang

Archivartikel

Mozart hatte einen übergeordneten Plan. Den hatte er im Grunde immer. Aber war es wirklich so, dass er seine drei letzten Sinfonien als „instrumentales Oratorium“ konzipierte – als Gesamtwerk in zwölf Sätzen, wie der Mozart-Spezialist Nikolaus Harnoncourt in seinen letzten Lebensjahren annahm? Harnoncourt vertrat sogar die Auffassung, dass jeweils zwei der Sinfonien keine „echte“ Einleitung

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2875 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00