Kultur

Schauspiel Theater Oliv porträtiert Künstler im Exil

Fluchtpunkt Paradies

Es war ein malerisches Fischerdorf unter südfranzösischer Sonne, Sanary-sur-Mer, das nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten zum Fluchtpunkt und Exil für viele deutschsprachige Künstler werden sollte. Lion und Marta Feuchtwanger, Thomas, Katia, Heinrich, Golo und Klaus Mann, wie auch Ludwig Marcuse, René Schickele und Bert Brecht fanden sich unter den Emigranten. Nach der französischen

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1897 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema