Kultur

Kulturpolitik: Hoffnung für die Freie Theaterszene

Förderprogramm für ein Gastieren ohne Hungerlohn

Archivartikel

Ralf-Carl Langhals

Wir wissen es längst, das Geld ist knapp. Trotz Kulturförderung haben es Freie Theatergruppen besonders schwer, sich auf dem Markt zu behaupten. Zwar gibt es städtische Kulturämter, Landesförderung - doch die Modelle hinterlassen Lücken. Meist kann institutionell, etwa durch Zuschüsse zu Mietkosten für Spielstätten oder in Form einer Personalstelle, die Grundversorgung

...
Sie sehen 21% der insgesamt 1910 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00