Kultur

Festspiele Ludwigshafen Das Deutsche Schauspielhaus begeistert mit „Effi Briest – allerdings mit anderen Texten und Melodien“

Fontane aus dem Plattenspieler

Archivartikel

In seinen privaten Aufzeichnungen beschreibt Theodor Fontane die gleichnamige Heldin seines 1896 erschienenen Romans „Effi Briest“ als „Frau mit Knacks“. Die Bezeichnung „Knacks“ für psychische Störung ist bis heute gängig, wenn auch die Ursachen meistens andere sind. Für den Dichter aus Brandenburg, der mit „Effi Briest“ Berühmtheit erlangen sollte, war die „Natürlichkeit“ einer Frau das

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3942 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema