Kultur

Geschichte Mannheimer Kunsthalle schließt ihre Herkunftssuche ab / Delaunay-Gemälde als Leihgabe zu sehen

Forscher findet kaum Raubkunst

Darin ist eine große Menge an Recherchearbeit versammelt: Nicht umsonst umfasst der Abschlussbericht zur Provenienz, also Herkunft, der Werke der Grafischen Sammlung der Mannheimer Kunsthalle ganze 5700 Seiten. Drei Jahre Forschungsarbeit hat Kunsthistoriker Mathias Listl darin versammelt; er hat in diesem Zeitraum die Herkunft von insgesamt 2253 Inventarnummern der Sammlung untersucht, die ab

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3660 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00