Kultur

Festival „Matchbox“ kommt nach Neustadt/Weinstraße

Fragen zur Demokratie

Das mobile Kulturprojekt „Matchbox“, das alljährlich in der Region unterwegs ist, befasst sich in diesem Jahr mit der Zukunft der Demokratie in Europa. Daran beteiligen sich internationale Künstler und Politiker. Zur Mitwirkung aufgerufen sind aber insbesondere auch die Bewohner der Region. Das hat das Kulturbüro der Metropolregion Rhein-Neckar gestern mitgeteilt. Es kooperiert bei diesem Festival mit der Stiftung Hambacher Schloss und dem Nachwuchsfestival „Querfälltein“ in Neustadt an der Weinstraße.

Vom 14. bis 16. September geht das „Matchbox“-Projekt unter dem Motto „Hambach! Das DemokratieFestival“ auf dem Hambacher Schloss und in Neustadt über die Bühne. Geplant sind Workshops, Performances, Ausstellungen und Konzerte. Zentrales Thema soll dabei die Teilhabe der Bürger sein. Ein Informationsabend am 26. Februar um 19 Uhr im Saalbau in Neustadt soll aufzeigen, welche Möglichkeiten der Mitwirkung es bereits im Vorfeld gibt.

Theater am Hambacher Schloss

Wie das Kulturbüro weiter mitteilt, kann sich die Bevölkerung am künstlerischen Programm beteiligen, an der Mitgestaltung des Festivalgeländes mitwirken oder das Projekt als Gastgeber für Künstler und junge Gäste unterstützen. Die ersten Veranstaltungen beginnen bereits in den nächsten Wochen. So wird in Anlehnung an den Zug zum Hambacher Fest 1832 mit rund 100 Beteiligten ein theatraler Stationenparcours hinauf zum Schloss erarbeitet. gespi

Info: Informationen unter: www.matchbox-rhein-neckar.de