Kultur

Kunst

Frankfurter Schirn ab 25. Oktober offen

Archivartikel

Knapp einen Monat vor der Wiedereröffnung der Frankfurter Schirn sollen Ende der Woche die Sanierungsarbeiten an der Kunsthalle planmäßig abgeschlossen werden. Seit Juni wurden in dem Haus am Römerberg die Böden sowie die Klima- und Elektrotechnik erneuert. Die Kosten dafür bezifferte die Stadt Frankfurt gestern auf rund fünf Millionen Euro. Unter anderem wurde in der 140 Meter langen Galerie der Ausstellungshalle ein neues Parkett aus Pinienholz verlegt. Am 25. Oktober werden die insgesamt 1600 Quadratmeter großen Hallen mit einer Retrospektive zum Leben und Werk des Malers Wilhelm Kuhnert (1865-1926) wiedereröffnet. dpa