Kultur

Pop MTV-Europe-Musikpreise zum 25. Mal verliehen

Frauen geben den Ton an

Selten standen die MTV Europe Music Awards so im Zeichen von Frauen wie am Sonntagabend im spanischen Bilbao. Schon der Auftakt mit Hip-Hop-Superstar Nicki Minaj, die die Show in sexy Aufmachung mit der Frauenband Little Mix eröffnete, stellte die Weichen. Auch Abräumer des Abends war eine Frau: Die als Favoritin gehandelte kubanisch-amerikanische Sängerin Camila Cabello heimste in der Bizkaia Arena gleich vier Trophäen ein – darunter in den Kategorien bester Song (für ihren Hit „Havana“) und beste Künstlerin.

Höhepunkt des MTV-Spektakels war aber der Auftritt von Janet Jackson, die einen Mix ihrer drei Hits „Made For Now“, „All For You“ und „Rhythm Nation“ darbot. Die 52-jährige Schwester von Michael Jackson wurde für ihre seit 40 Jahren dauernde Karriere ausgezeichnet. In einer emotionalen Rede widmete sie den Preis allen unterdrückten und missbrauchten Frauen auf der Welt.

Weltweit übertragen

Nicki Minaj trat mehrmals auf, sie gewann in den Kategorien bester Hip-Hop-Act und bestes Aussehen. Für den besten Auftritt wurde Shawn Mendes („In My Blood“) geehrt. Der 20-jährige Kanadier war im Vorjahr großer Gewinner der Show gewesen. In der Kategorie bester deutscher Künstler siegte Mike Singer. Das Spektakel wurde weltweit übertragen und fand zum 25. Mal statt. dpa