Kultur

Jazz im Quadrat Vier Musikerinnen pfeifen auf die Männer

Frauenquartett Jazzabella gewinnt Abstimmung

Archivartikel

Mannheim.Das Ensemble hat die Abstimmung im Morgenweb, dem Internet-Auftritt dieser Zeitung, gewonnen. Das Lukas de Rungs Quintett kam auf Platz zwei, die Formation Convective Ideas von Johannes Hamm wurde Dritter. Jazzabellas Sieg hat seinen Grund: Hannah Maradei Gonzalez (Trompete, Flügelhorn), Karoline Vogt (Posaune), Gesa Marie Schulze (Saxofon, Flöte) und Ricarda Hagemann (Baritonsaxofon) bieten eine reizvolle Mischung aus expressivem Jazz und klassiknahen Arrangements.

„Wow! Ist ja super“, freut sich Gesa Marie Schulze, als sie von dieser Zeitung per Telefon erfährt, dass Jazzabella gesiegt haben. Seit zwei Jahren gibt’s die Band, denn: „Ich wollte was mit Frauen machen.“ Warum? „Männer machen oft einen Sport aus der Musik. Frauen spielen subtiler. Sie unterstützen sich eher gegenseitig.“ Und: „Humor ist bei uns wichtig.“ Das klingt gut.

Jazzabella spielen am Freitag, 5. April, 20 Uhr, im Musikclub Ella & Louis des Mannheimer Rosengartens. Der Eintritt zum Konzert kostet 10 Euro, für Morgencard-Premium-Inhaber: 8 Euro. Karten gibt es unter: www.reservix.de

Zum Thema