Kultur

Kongress „Zukunft Pop“ an der Popakademie

Frauenquote im Pop? „Da müssen wir wohl durch“

Mannheim.Beim Kongress „Zukunft Pop“ der Mannheimer Popakademie geht es am frühen Samstagnachmittag um Fragen der Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt in der Musikszene. Schon das erste Podium ist prominent und mit großer weiblicher Mehrheit besetzt. Bewusst natürlich und ganz gezielt durch Konferenz-Kurator und Popakademie-Sprecher Andreas Margara. Moderiert von Kulturredakteurin Elena Witzeck

...

Sie sehen 4% der insgesamt 11478 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema