Kultur

Kulturaustausch Deutschland und Dänemark kooperieren

Freundschaft gefeiert

Deutschland und Dänemark haben den Startschuss zu ihrem gemeinsamen kulturellen Freundschaftsjahr 2020 gegeben. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) und sein dänischer Ministerkollege Jeppe Kofod läuteten das Kulturjahr am Freitag offiziell auf einer Pressekonferenz in Kopenhagen ein. Das Freundschaftsjahr, das an die friedliche Grenzziehung von 1920 erinnern solle, sei noch mehr als ein Kulturprojekt, sagte Maas. „Es ist auch ein sichtbares und überzeugtes gemeinsames Bekenntnis zu unserem Miteinander in Europa.“ Zuvor hatte Dänemarks Königin Margrethe II. eine große Deutschland-Ausstellung im dänischen Nationalmuseum eingeweiht.

Im Rahmen des Freundschaftsjahres sind in zahlreichen deutschen und dänischen Städten kulturelle Veranstaltungen geplant, darunter Ausstellungen, Konzerte, Theateraufführungen und gemeinsame Kunstprojekte. Dabei steht neben dem kulturellen Austausch auch der weitere Ausbau der ohnehin guten Beziehungen zwischen den beiden Nachbarn im Vordergrund. dpa

Zum Thema