Kultur

Unesco Kommissionsmitglieder treffen sich in Mannheim

Frische Brise dank Jugend

Das Zusammenkommen der deutschen Unesco-Kommission in Mannheim am 28. Juni wird dieses Jahr von einem öffentlichen Diskussionsforum namens „FairErben. Junge Ideen zum Menschheitserbe“ begleitet. Die Veranstaltung findet bereits am 27. Juni zwischen 14.30 Uhr und 18.30 Uhr in der Mannheimer Kunsthalle statt.

Zunächst werden Maria Böhmer, die Präsidenten der deutschen Unesco-Kommission sowie Mannheims Bildungsbürgermeisterin Ulrike Freundlieb und Inge Herold von der Kunsthalle ein Grußwort sprechen. Anschließend beginnt die eigentliche thematische Auseinandersetzung. Sie wird im Kern aus Vorträgen 25 junger Menschen bestehen, die seit Anfang dieses Jahres Konzepte für mehr Jugendbeteiligung in der Unesco entwickelt haben. Sie sollen helfen, die Ziele der Kulturorganisation, wie Changleichheit, hochwertige Bildung, Kultur- und Naturerbe, Vielfalt und Nachhaltigkeit zu verwirklichen. Im Anschluss an die Vorträge wird es an Thementischen Gelegenheit zur Diskussion der Vorschläge geben.

Wer bei den Vorträgen zuhören und bei der anschließenden Debatte teilnehmen will, kann sich noch bis 13. Juni unter unesco.de anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos. nowu