Kultur

Architektur Darmstädter Museum Künstlerkolonie zieht Parallelen zum Bauhaus / Raumgreifende Weißflächen galten in den 1930er Jahren als gewöhnungsbedürftig

Für moderne Architektur Pate gestanden

Archivartikel

Finanziell war es ein Fiasko, aber die Idee sorgte für Furore und ging um die Welt. Denn die erste Schau der Darmstädter Künstlerkolonie im Jahr 1901 war zugleich die weltweit erste Bauausstellung. Alle Künstler öffneten ihre Wohnhäuser auf der Mathildenhöhe, die Joseph Maria Olbrich und Peter Behrens errichtet und mit Kollegen ausgestattet hatte. Es waren zwar Traumhäuser, aber bei der

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2740 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema