Kultur

Mannheimer Sommer Premiere von „Ecstatic Mozart“

Geister im Datenstrom

Archivartikel

Zuvorkommend heißt uns die Baroness (souverän: Maren Schäfer) im virtuellen Warteraum willkommen. Gleich beginnt „Ecstatic Mozart“, eine Performance, die der Künstler, Regisseur und Autor Daniel Cremer via Videokonferenz-Plattform Zoom bestreitet. Als sich der Kamera-Vorhang zu der Mannheimer-Sommer-Premiere hebt, erblicken wir ein Kaminzimmer, in dem sich Cremer als Medium darauf vorbereitet,

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1919 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema