Kultur

Klassik Grauns „Tod Jesu“ in der Mannheimer Christuskirche

Gemilderter Blick

Archivartikel

Carl Heinrich Graun hat mit „Der Tod Jesu“ ein Oratorium geschrieben, das die erlösende Bedeutung des Leidens und Sterbens Jesu für die Menschen betont. Während Johann Sebastian Bach in seinen Passionen den Moment des Erlebens aufsucht und den Schrecken der Zeugen einfängt, ist Grauns Blick durch das exegetische Wissen um die trostreichen Hintergründe des Passionsgeschehens

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1746 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00