Kultur

Kunst Gruppenausstellung „Goldener Benjamin“ eröffnet

Goldrausch auf Franklin

Archivartikel

Wie viel ist der Boden auf Franklin wert? Die Fragen nach dem goldgräberischen Potenzial der Konversionsfläche Benjamin Franklin Village in Mannheim war der Ausgangspunkt der neuen Gruppenausstellung „Goldener Benjamin“. Die Künstler Jörg Gelbke, Anna Gohmert, Nino Maaskola, Martin Pöll und Laura Sacher würden in „New Franklin City“ neue Möglichkeiten des Umgangs mit dem wertvollen Bodenmaterial aufzeigen und ein alternatives Investment bieten, so das Einraumhaus. Es hat das Projekt initiiert. Die Arbeiten sollen reflektieren, wie noch vor Erschaffung des neuen Stadtteils „neue Welten, aufgrund der Wiederverwendung von Materialien, vor Ort geschaffen werden“, so das Einraumhaus.

Eröffnet wird die Ausstellung zum Goldrausch am Samstag, 26. Oktober, ab 15 Uhr, im Gebäude 725 auf Franklin. Es werden Kunstführungen angeboten. soge

Zum Thema