Kultur

Musiktheater Ovationen für Mannheims Generalmusikdirektor Alexander Soddy und Sopranistin Anita Hartig bei der festlichen „La Bohème“ am Nationaltheater

Greller Montmartre und nebelgrauer Wintermorgen

Archivartikel

War das nicht ein genialer Schachzug der damaligen Intendanz, die stimmungsvolle, irgendwie zeitlose Meyer-Oertel-Inszenierung aus dem Jahr 1974 zu exhumieren, als 2001 die Neuinszenierung von Giacomo Puccinis „La Bohème“, Robert Carsens psychologisch ausgefeiltes, düsteres Kammerspiel, vom Mannheimer Opernpublikum einfach nicht angenommen wurde?

Inzwischen zählt die immer wieder leicht

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2465 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema