Kultur

Jazz Klapsmühl‘ präsentiert Bigband aus der Region

Großformat im Kleinen

Man kennt sie aus Weltmetropolen wie New York oder L.A.: Kleinclubs und Szenetreffs, versteckt in unscheinbaren Gassen, mit schummriger Beleuchtung. Auf engstem Raum schaut das Publikum großen Bigbands auf einer kleinen Bühne auf die Finger. Auch in Mannheim hält diese Privatkonzert-Atmosphäre nun Einzug: Mit der neuen Reihe „Big Band Chamber Concerts“ treten in der Klapsmühl’ am Rathaus, D6, 3, ab 30. Oktober, 20 Uhr, einmal im Monat Bigbands aus der Region ins Rampenlicht. An insgesamt sieben Terminen präsentiert sich bis April 2019 mit Profi-Musikern, Schulbands und Amateuren die ganze Bandbreite der hiesigen Szene.

Altbewährtes im neuen Format

Die Konzertreihe verspricht Musik als hautnahes, unmittelbares Live-Spektakel. „Die Bands können in ihre Einzelteile zerfallen, mal als Duo oder Solo auftreten“, verspricht der Kurator Jochen Welsch. Beim Auftakt gehen Welsch und Wolfgang Schmitter, Geschäftsführer der Klapsmühl’, auf Nummer sicher: Kicks’n Sticks, das Jazzorchester der Metropolregion Rhein-Neckar, gibt sich dort zur Premiere am 30. Oktober die Ehre.

Auch mit der Bigband der Städtischen Musikschule Mannheim (20. November) und der Universität Mannheim (4. Dezember und 2. April) greift der Veranstalter auf vertraute Gesichter zurück. Weiter gedacht wird der regionale Bezug mit dem Rhein-Neckar Jazz-Orchester aus Weinheim (15. Januar) und dem Jugendjazzorchester Saar (19. Februar). Mit „Swings Really Hot“ heizt zudem die SRH Bigband aus Heidelberg (19. März) die Bühne ein. onat