Kultur

Gute Vorsätze, schlechtes Ich

Im vergangenen Jahr, beim Rutsch von 19 nach 20, habe ich mir in der Silvesternacht vorgenommen: Sei cool und gut, trinke weniger und liebe mehr deine Nächsten – liebe ihn (oder sie eben) möglichst so, wie du von ihm (oder eben ihr) geliebt werden willst! Gute Vorsätze. Erstens, zweitens, drittens. Macht man so.

Am 2. Januar habe ich dann Caro angebrüllt. Der erste Vorsatz war dahin

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3080 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema