Kultur

Literatur Auszeichnung vom Beltz & Gelberg Verlag

Härtling-Preis an Pickel

Archivartikel

Autorin Juliane Pickel erhält den Peter-Härtling-Preis 2021. Der alle zwei Jahre für unveröffentlichte Kinder- und Jugendbuchmanuskripte vergebene Preis wird Pickel für „Der Unfall oder Princess Evil“ verliehen, teilte der Weinheimer Beltz & Gelberg Verlag am Dienstag mit.

„Mit großer Unmittelbarkeit und überraschendem Humor gelingt Juliane Pickel in ihrem Debüt, Daniels Geschichte bildintensiv und immer stimmig zu erzählen. Klischees und sicher antizipierte Stationen der Handlung werden souverän vermieden“, wird die Jury um ihren Vorsitzenden, den Journalisten Tilman Spreckelsen, zitiert. „Aus Daniels Vatersuche wird eine ungewöhnlich fesselnde Familiengeschichte, die ihm die Augen öffnet für das, was ihn zu überwältigen droht.“ Der mit 3000 Euro dotierte Preis soll im Mai 2021 übergeben werden. 

Zum Thema