Kultur

Ausstellung

Heidelberg zeigt Hölderlin-Text

Archivartikel

Die Kabinettausstellung „Lange lieb ich dich schon – Friedrich Hölderlin (1770-1843) und Heidelberg“ sollte eigentlich schon seit Mai gezeigt werden. Die Corona-Pandemie hatte dem Team des Kurpfälzischen Museums Heidelberg jedoch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nur wird die Schau am 16. September eröffnet und bleibt bis 6. Dezember zu sehen, teilte das Museum am Dienstag mit. Der vor 250 Jahren in Lauffen am Neckar geborene Lyriker Hölderlin hatte eine besondere Beziehung zur Neckarstadt Heidelberg. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht daher die Handschrift seiner Heidelberg-Ode. Diese hatte die Stadt bereits vor 130 Jahren erworben. Daneben werde ein weiteres Blatt dieser Handschrift gezeigt, das der Württembergischen Staatsbibliothek gehört. Damit sei erstmals die vollständige Fassung des ersten Entwurfs in einer Ausstellung zu sehen. Ein Faksimile der Heidelberg-Ode soll demnächst im Heidelberger Verlag Das Wunderhorn erscheinen. 

Zum Thema