Kultur

Premiere Freilichttheater Niederstetten mit rundum gelungener Inszenierung von „Kohlhiesels Töchter“ / Bemerkenswerte Leistungen der Amateurspieler

Herrlich schräg, bunt und detailgenau

Archivartikel

Mit 24 Schauspielern wagte sich Regisseur Ulrich Schulz nach dem gefeierten und preisgekrönten „Sommernachtstraum“ von Shakespeare vor zwei Jahren auf der Freilichtbühne im Tempele in Niederstetten jetzt an den Bauernschwank „Kohlhiesels Töchter“ von Hanns Kräly. Der Autor hatte auch das Drehbuch für Ernst Lubitschs Verfilmung 1920 geschrieben. Erfolgsbringer Shakespeare schwebte weiterhin

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4928 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00