Kultur

Der neue Film In „A Star is Born“ gibt Bradley Cooper sein Regiedebüt und dreht mit Lady Gaga als Darstellerin

Hinter dem grellen Rampenlicht

Archivartikel

William Wellman legte als erster vor: 1937 mit „A Star Is Born“ (zu Deutsch: ein Star ist geboren). Varianten folgten von George Cukor 1954 und Frank Pierson 1976. Die Hauptdarstellerinnen waren zu ihrer Zeit jeweils Top-Stars: Janet Gaynor, Judy Garland und Barbra Streisand. Und nun Lady Gaga, die Pop-Queen unserer Tage, ein Besetzungscoup von Bradley Cooper, der mit der erneuten Verfilmung

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3601 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00