Kultur

Hintergrund

Hintergrund: Mit Tim Bendzko und Manager Konrad Sommermeyer stellen sich zwei potenzielle Heilsbringer der Plattenindustrie der Diskussion in der Popakademie Nur noch kurz das Musikgeschäft retten

Archivartikel

Trotz über 500 000 verkauften Tonträgern in sechs Monaten - "Nur noch kurz die Welt retten" ist zu viel verlangt. Selbst von einem Tausendsassa wie Tim Bendzko (26). Der junge Berliner lümmelt beim bisher wohl bestbesuchten Open-House-Abend der Popakademie zwischen Gastgeber Hubert Wandjo und seinem Manager Konrad Sommermeyer. Der 32-Jährige, der optisch leicht an Beatles-Entdecker Brian

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4746 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00