Kultur

Theater Christiana Morganti erzählt im Pfalzbau von Pina Bausch

Höchst lebendige Geschichte des Tanzes

Archivartikel

Im langen roten ärmellosen Kleid tanzt Christiana Morganti auf die Bühne. Sie bewegt sich schnell und geschmeidig. Dabei erzählt sie schon in der Eröffnungssequenz mit den Armen und den raffinierten Wendungen ihres Körpers eine kleine Geschichte. Außer Atem rückt sie danach ihr Kleid zurecht. „Wenn ich aufgeregt bin, tanze ich ohne zu atmen“, sagt die Tänzerin. Außerdem sei ihr Kleid zu eng.

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2043 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema